Wasserlösliche Wäschebeutel für den Pflegedienst

Pflegedienste

Sicherheit im Umgang mit Infektionswäsche und spezieller Schmutzwäsche

Die Mitarbeiter von Wäschereien, sowie das Hilfs- und Reinigungspersonal, speziell in Krankenhäusern, Heimen und Grosswäschereien, setzen sich täglich der Gefahr aus, sich durch den Kontakt mit infektiöser Wäsche zu infizieren.
Um eine Ansteckungsgefahr zu reduzieren oder verhindern, bietet das Hygiene-Netzwerk für die maschinelle Wäsche vollständig wasserlösliche Wäschebeutel mit individuellen Verschlussbändern an.
Das sind wichtige Gründe für die Verwendung wasserlöslicher Wäschebeutel/Wäschesäcke:
• für die Sicherheit im Umgang mit der Wäsche – beugt gegen Infektionen der Mitarbeitenden vor
• hohe Effizienz, da kein weiteres Handling nach Gebrauch der wasserlöslichen Einweg-Wäschebeutel nötig ist
• robuste Qualität, hält auch bei grobem Umgang
• je nach Bedarf kann die Beutelstärke angepasst werden

Benutzung von wasserlöslichen Wäschebeuteln bei Infektionswäsche im Krankenhaus – alternativ zu herkömmlichen Kunststoffbeuteln

Lt. DGUV Regel 100-500 (bisher BGR 500) darf Krankenhauswäsche nur in ausreichend wiederstandsfähigen, dichten und verschlossenen Behältnissen angenommen, transportiert und gelagert werden. Dies wird z.B. erreicht, wenn die Wäsche in Polyethylensäcken (PE) von mind. 0,08 mm Foliendicke angeliefert wird. Damit sind die Mitarbeiter mit teilweise umständlichen Arbeitsprozessen konfrontiert, da die Wäsche mehrmals angefasst werden muss (Beutel be- und entladen).
Wasserlösliche Wäschebeutel hingegen bieten hierbei einen klaren Vorteil: einmal anfassen und den Beutel beladen, danach sicher verschliessen und direkt in den Waschprozess geben,
bei dem sich der Wäschesack selbstständig auflöst.

Die Vorgaben der DGUV Regel sind Richtwerte, die für diese Einwegbeutel vorgeschlagen werden.

Um die Stärke von my in mm zu erhalten, muss die my-Einheit durch 1.000 dividiert werden.
My 15 = mm 0.015
My 20 = mm 0.020
My 25 = mm 0.025
My 30 = mm 0.030
My 35 = mm 0.035
Wasserlösliche Beutel verhalten sich differenzierter im Vergleich zu PE-Beutel und können mit einer geringeren Stärke eingesetzt werden. Wasserlösliche Beutel in der oben genannten Stärke (gilt für PE-Beutel) wären mit 80my nicht gut zu verarbeiten und würden Schwierigkeiten in der sauberen Auflösefähigkeit der wasserlöslichen Säcke bereiten.

Welcher wasserlösliche Wäschebeutel entspricht dieser Vorgabe und kann entsprechend eingesetzt werden?
Die Beutelbeschaffenheit und entsprechende Stärke wird durch die jeweilige Reißfestigkeit und Ausdehnungsmöglichkeit definiert. Hierbei hat jedes Material seine unterschiedlichen Eigenheiten.
In der folgenden Auflistung sehen Sie die verschiedenen Werte beim Vergleich zweier ähnlich starker Beutel (80my PE-Beutel / 25-30my PVA-Beutel).
Beutel aus Polyethylenfolien (PE)
Reißfestigkeit (Mpa) : 9-12
Ausdehnungsmöglichkeit 550-700 %

Beutel aus Polyvinylalkohol (PVA) – wasserlöslich
Reißfestigkeit (Mpa) : 25-50
Ausdehnungsmöglichkeit: 30 – 200 %
Dies zeigt, dass die Ausdehnungsmöglichkeit bei PE-Beuteln zwar höher ist als bei PVA-Beuteln, aber die Reißfestigkeit geringer ist.
Ein PE-Beutel mit 80my hat ist also vergleichbar robust, wie ein PVA-Beutel mit 25-30my.
Die wasserlöslichen Wäschebeutel für Krankenhäuser werden standardmäßig in 25-30 my angeboten.

Vielseitig einsetzbar

  • Alten- und Pflegeheimen
  • in Kliniken und Arztpraxen
  • Kindergärten
  • Rettungsdiensten / THW / DRK / Malteser

Gebrauchshinweis
Befüllen Sie den Beutel mit Wäsche und verschließen Sie ihn mit dem angebrachten Verschlussband. Jetzt kommen Sie mit der Wäsche nicht mehr in Kontakt und sie kann sauber und hygienisch transportiert werden. Der gefüllte und verschlossene Beutel kommt anschließend in die Waschmaschine und löst sich während dem Waschvorgang ohne Rückstände auf.  Am Ende des Waschvorgangs entnehmen Sie Ihre saubere Wäsche.

Tipp:
• Wickeln Sie feuchte Wäsche in trockene Schmutzwäsche, bevor diese in den Wäschebeutel verpackt wird.

Material
wasserlösliche und biologisch abbaubare, thermoplastische Komposition basierend auf Polyvinylalkohol.

Varianten

  • Kaltwasser 20° C (type HF/F7)
  • Warmwasser 60° C (type K63)

Größen
Standardgrößen, Farbe neutral, sofort verfügbar.

Warmwasserlöslich:

  • 87 Liter | Größe 66 X 84/17µ, Tragekraft ca. 12 kg
  • 121 Liter | Größe 70 X 100/17µ Tragekraft ca. 16 kg
  • 150 Liter | Größe 70 X 100/25µ, Tragekraft ca. 20 kg

Kaltwasserlöslich:

  • 21 Liter | Größe 40 X 50/17µ, Tragekraft ca. 4 kg

Andere Größen sind auf Wunsch möglich. Die Beutel können individuell bedruckt und auch eingefärbt werden. Die Standardfarbe ist neutral.

Unverbindliche Farbvarianten:
Farben

Farbvarianten der Wäschebeutel

Bestellen Sie jetzt Ihr Probepaket mit 10 Beuteln

Bestellungen per E-Mail unter bestellung@hygiene-netzwerk.de